Multi AV Scanning Tool

DOWNLOAD

Dieses praktische Werkzeug unterstützt Sie mit Hilfe von fünf verschiedenen Virenscannern beim Beseitigen von Computerviren, Würmern und anderen Schädlingen.

Achtung: Bitte schliessen sie vor dem ausführen des Programms, den Internet Explorer, Firefox etc.

Wer einen PC von Schädlingen wie Viren, Würmern oder Spyware befreien will, muss mehrere Dinge beachten: Erstens prüft man die Festplatte mit Vorteil nicht nur mit einem, sondern mit mehreren Virenscannern. Zweitens müssen alle eingesetzten Scanner mit den neusten Updates versorgt sein. Und drittens sollte der eigentliche Scan nicht im normalen, sondern im abgesicherten Modus von Windows erfolgen.
Nicht zuletzt dürfen sich die verschiedenen Virenscanner nicht in die Quere kommen, weshalb man für die Säuberung am besten zu den schlanken Kommandozeilen-Versionen diverser Antivirenlösungen wie z.B. von Sophos, Trend Micro und Kaspersky greift. Der Umgang mit Programmen, die nur in einem DOS-ähnlichen Fenster laufen, ist nicht jedermanns Sache. Und genau hier setzt das «Multi-AV Scanning Tool» des US-Amerikaners David H. Lipman an. Es dient als Oberfläche für den Zugriff auf die Kommandozeilen-Virenscanner von fünf Antivirus-Herstellern.

Und so gehts:

Installation: Laden Sie die Datei Multi_AV.EXE herunter und starten Sie sie. Übernehmen Sie im Unzip-Fenster unbedingt den vorgeschlagenen Ordner C:AV-CLS, klicken Sie auf Unzip und anschliessend auf Close.
multi_av_scanning_tool

Benutzung: Öffnen Sie den Ordner C:AV-CLS per Windows-Explorer und doppelklicken Sie die Datei StartMenu.bat. Es erscheint die oben abgebildete Oberfläche, in der Sie jetzt nur noch die passenden Ziffern drücken müssen: Stellen Sie allenfalls zuerst eine Internetverbindung her und drücken Sie z.B. die Ziffer « 1». Schon holt sich Multi-AV die neusten Updates von Sophos. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, laden Sie die Updates des nächsten Herstellers (Ziffer 2) ebenfalls herunter. Falls Dialogboxen erscheinen, die nach einem sofortigen Scan fragen, verneinen Sie diese vorerst.
Sobald die Updates aller fünf Programme auf der Platte liegen, wechseln Sie in den abgesicherten Modus: Starten Sie Windows neu und drücken Sie gleich zu Beginn des Bootvorgangs ein oder mehrmals die Taste F8. Nun können Sie in einer Liste den abgesicherten Modus wählen. Dort angelangt, doppelklicken Sie im Ordner C:AV-CLS erneut die Datei StartMenu.bat. Es erscheint wieder die bekannte Oberfläche. Sollen jetzt die Festplatten gescannt werden? Drücken Sie hierfür jeweils einfach die gewünschte Ziffer und erlauben Sie diesmal die Virensuche. In den am Ende angezeigten Protokolldateien sind die gefundenen und hoffentlich jetzt entfernten Schädlinge aufgeführt.

 

Übrigens: Sogar eine Virensuche mit fünf verschiedenen Produkten garantiert nicht, dass alle Schädlingsdateien gefunden werden. Einen von einem Schädling befallenen PC sollte man eigentlich nicht säubern, sondern frisch aufsetzen, um alle Überbleibsel und Folgeschäden zu eliminieren.

Ein Gedanke zu „Multi AV Scanning Tool

  1. Lothar Peters

    nur schade, dass:

    Diese Dateien ALLE NUR für das Laufwerk „C“ geschrieben wurden – womit der Jenige, der das jeweilige System auf einem Anderen hat – wohl ein wenig Außen Vor bleibt! – schade

    Auch versuche ich, den mir bereits seit Längerem bekannten „AV-CLS Multi AV Scanner“
    auf Windows 7 Ultimate ans Laufen zu bringen – Nichts geht.
    Zwar downloadet er Irgendwas – und weiß bei diesem „Windows 7 !“ auch ehrlich gesagt nicht, WAS genau gemacht wird und WO ! – keine Ahnung.

    Jedenfalls findet ein Download statt….. Aber beim Neustart im abgesicherten Modus kann er dann die Scannerdateien von Sophos nicht finden….

    Ob dieses Tool evtl. gar nicht oder nur bedingt unter Win 7 Ultimate läuft –

    – dass kann man weder HIER noch auf PCTipp CH noch beim Hersteller lesen…..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *